Schuhzurichtungen

Schuhzurichtungen = Änderung an Konfektionsschuhen

Unsere Füße sind in der Regel wohl die Körperregion, die am meisten belastet wird.
Daher müssen Ihre Schuhe zu Ihren Füßen passen und nicht umgekehrt.

Nur in diesem Fall können Sie sicher sein, dass Ihre Schuhe auf Dauer bequem passen
und Sie nicht gesundheitlich schädigen.
Oft sind es bei Fußproblemen schon Kleinigkeiten wie zum Beispiel Abrollsohlen oder Beinlängenausgleiche, die für Sie eine enorme Erleichterung im Alltag mit sich bringen.
So können Sie mit Ihren gewohnten Schuhen wieder besser gehen und stehen.
Kommen Sie einfach mit Ihren Lieblingsschuhen vorbei und ich berate Sie gerne.

Unter anderem gibt es dazu folgende Möglichkeiten:

  • Schmetterlingsrolle mit Ballenweichpolsterung mit Absatzausgleich
  • Ballenrolle, Mittelfußrolle und Rigidusrolle mit Absatzausgleich
  • Beinlängenausgleich bei Beinverkürzung, an Sohle und Absatz und/oder der Decksohle
  • Festeinbau orthopädischer Einlagen in vorhandene Schuhe
  • Innen- oder Außenranderhöhungen
  • Weichpolsterentlastungen bei verschiedenen Diagnosen

Das und vieles mehr können Schuhzurichtungen für Sie tun:

  • Den Bewegungsablauf positiv beeinflussen
  • Den Schuh an den Fuß anpassen
  • Die Stellung des Fußes im Schuh verändern
  • Die Körperstatik wieder herstellen
  • Druckentlastung schaffen